Kotva
Bakaláři
Nepřehlédněte
Projekt "Setkání s osobnostmi"
16.10.2019

Projekt "Setkání s osobnostmi"  pokračuje besedou s panem Mariem Klemensem od 10 hodin.

Sběr papíru
25.11.2019

Sběr papíru probíhá v termínu 25. - 29. 11. 2019.

Počítadlo
Online:
6
Dnes:
338
Posledních 7 dní:
4314
Posledních 30 dní:
19278
Celkem:
167651
Mapa webu
A
A
A

Deutsch


Kontakte

Adresse: Studentská 166, 290 01 Poděbrady, Tschechische Republik
Telefon: +420 325 600 911
Fax: +420 325 600 933
E-mail: gymnazium(at)gjp.cz
Schuldirektor: Dr. Kamil BRIZA (auf Tschechisch: Kamil BŘÍZA)
Stellverträter des Direktors: Mgr. Pavel HERCOG
GPS: 50°8'43.917"N, 15°7'1.29"E
Errichter der Schule: Středočeský kraj (Mittelböhmische Region)
  Zborovská 11, 150 21 Praha
  Tschechische Republik

 

Charakteristik der Schule

Gymnasium Georgs von Poděbrady (GJP) befindet sich unweit von Zentrum der Kurstadt Poděbrady. Das Gymnasium ist eine allgemeinbildende Mittelschule. In der Schule lernen parallel die Schüler des achtjährigen Studienprogrammes (im Alter: 11-19 Jahre) und des vierjährigen Studienprogrammes (im Alter: 15-19 Jahre). In 16 Klassen lernen ca. 480 Schüler. Das Studium ist kostenlos, bis 15 Jahre stehen den Schülern Lehrbücher gratis zur Verfügung. Der Errichter der Schule ist die Mittelböhmische Region.

 

Materielle Bedingungen

Das Schulgebäude liegt in der ruhigen Zone unweit von dem Kurpark. Im allgemeinen hat es 24 Lehrzimmer inkl. spezialisierte Chemie-, Physik-, Biologie-, Geographiesäle, Fachklassenräume für Fremdsprachenunterricht, Chemielabor, zwei Computerlaboratorien, weiter Sportsaal, 10 Fachkabinette, Schulbibliothek und Studienzentrum. Zwei Klassenräume sind mit den interaktiven Tafeln ausgestattet und zur Verfügung stehen 6 Bildwerfer. In der Schulbibliothek und im Studienzentrum sind den Schülern ca. 10 000 Bände der Fach-, populärwissenschaftlichen Literatur und Belletristik zur Verfügung, inkl. 15 Fachzeitschriften, die die Schule abonniert.

Im Studienzentrum können die Schüler auch die audiovisuelle Technik und die Schulvideothek (ca. 500 Videoaufnahmen) ausnutzen. Die Schüler können auch frei das Fotokopiergerät mit dem Betrieb auf die vorher gekauften Karten benutzen.

 

Ausstattung von Computern und Internet-Anschluss

Der Computerunterricht verläuft in zwei modernen Klassenräumen mit zusammen 34 Computern. Während der Informatik- und Programmierungsstunde hat jeder Schüler einen Einplatzcomputer zur Verfügung. Zum Druck kann man ein Laser- oder Farbtintendruckgerät ausnutzen. Die Schüler lernen mit dem Computernetz arbeiten, programmieren, elektronische Post bedienen, per Internet kommunizieren. Die Schule hat die Zertifikation zur Lehrerschulung in der Region in EDV-Technik und hier werden auch sonstige ICT-Fachkurse organisiert.

 

Studium

Die Schüler lernen laut den Schulausbildungsprogrammen, die durch die Wahl von Wahlfächern (20 Stunden) in den lezten zwei Jahrgängen ihre Profilierung ermöglichen. Dadurch wird eine hochwertige Vorbereitung zu Abitur- und Aufnahmeprüfungen auf den Hochschulen, bzw. auf den höheren Fachschulen, gesichert. An den Hochschulen studieren bis 95 % von unseren Schülern.

Der Lehrplan für das höhere Gymnasium umfasst den Unterricht von obligaten, Wahl- und fakultativen Gegenständen und Interessenzirkeln. Das Angebot an einzelnen Fachtypen ist folgend:


Pflichtgegenstände:

Tschechische Sprache, Englische Sprache, eine andere Fremdsprache (Deutsch, Französisch, Russisch), Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Geschichte, Geographie, Bürgerkunde, Informatik, Musik, Kunst, Sport.

 

Wahlfreie Gegenstände:

Konversation in einer Fremdsprache, Seminare in Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Geschichte, Geographie, darstellender Geometrie, Tschechisch, Programmierung, Seminare in Literatur, Bürgerkunde, Sprache und Kommunikation, Literatur- und Sprachseminar, Rhetorik, Physikpraktikum.

 

Fakultative Fächer:

Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch, Italienisch, Latein, darstellende Geometrie, Sport, Sängerchor.

 

Interessenzirkel:

Sportspiele, Kunst, Jugendorchester.

 

Übersicht der Stundendotation für einzelne Gegenstände im vierjährigen Studium:

 

Tschechisch und Literatur 13
Englisch 13
Deutsch/Französisch/Russisch 12
Geschichte 7
Bürgerkunde 6
Geographie 6
Mathematik 14
Physik 8
Chemie 8
Biologie 9
Musik/Kunst 4
Informatik und EDV 4
Sport 8
Wahlfreie Fächer 20

 

Das Studium am Gymnasium wird mit der Abiturprüfung beendet, die ab Jahre 2010 zwei Teile hat – den gemeinsamen und den Profilteil. Der gemeinsame in zwei Ebene konzipierteTeil der Abiturprüfung wird allen Schülern der Mittelschulen bestimmt, die das Studium mit der Abiturprüfung enden. Inhalt und Form des Profilteils wird durch den Schulausbildungsprogramm bestimmt. Am Gymnasium Georgs von Poděbrady legen die Schüler das Abitur in 2 – 3 Fächern aus dem von dem Schuldirektor festgelegten Angebot ab.

 

Kulturleben der Schule

umfasst Theater- und Filmvorstellungen, Konzerte, Abiturbälle, Ausstellungen und Fachexkursionen. Auf der Schule wirkt Klub des jungen Zuschauers, mit dem die Schüler die ausgewählten Theater in Prag besuchen (4 - 6 Vorstellungen pro Schuljahr). Sängerchor von GJP ist für seine erfolreichen Konzerte in der Region beliebt und gibt den Schülern die Möglichkeit ihre Musikinteresse auch außerhalb des Musikunterrichts zu entwickeln. Sängerchor und Jugendorchestr von GJP haben die Schule im Rahmen ihrer Tätigkeit in Luxemburg, in der BRD und in der Schweiz representiert.

 

Studienreisen und Austauschaufenthalte

werden in die deutschsprachige Länder (die BRD, Österreich, die Schweiz) organisiert, die geschichtlich gezielten Reisen dann nach Italien, England und Frankreich. Im Juni 2006 fand eine Geschichtsexkursion nach Normandie statt. Im Schuljahr 2007/08 wurden Exkursionen nach Polen und in die Slowakei organisiert, im September 2008 nach Slowenien, im Juni 2009 nach östlichen Deutschland. Schüleraustausche verlaufen gegenwärtig zwischen dem GJP und dem Gymnasium in Wiesbaden (BRD) und der Mittelschule „Provincial College“ in Yaroslavl (Russland). Erfolg hatten Fachvorträge auf den Studentenkonferenzen in Russland (2006, 2007, 2008) und auf der Mathematikkonferenz in Zypern (2009). Die Schule nimmt an den Programmen LLP (Socrates) und Comenius teil.

 

Ausländische Schüler am GJP

Die Schule macht die von Rotary International und von AFS organisierte Studienaustauschaufenthalte mit. Einen jährlichen Studienaufenthalt absolvierten hier Schüler aus Mexiko, Brasilien, Peru, aus den USA, aus Japan und Thailand.

 

Ein bisschen aus der Geschichte

Die Schule wurde im Jahre 1946 gegründet. Zu Beginn wurden als Lehrzimmer die Räume im Schloß in Poděbrady benutzt, später hat die Schule das Gebäude in Studentská-Straße gewonnen. Die Schule besuchten viele Schüler, man sollte einige von ihnen erwähnen: der ehemalige Präsident der Tschechischen Republik Václav Havel, der weltbekannte Regisseur Miloš Forman (zur Zeit in den USA), Sängerinnen Marta Kubišová und Jitka Zelenková, Regisseurin Alice Nellis und andere.